Parcoursbeschreibung

Parcoursbeschreibung

Die 3D Parcours Lerchenbuck und Diebleinsberg liegen in Mittelfranken, in Diebach.

Unsere zwei Parcours können mit eigener Bogenausrüstung zu den Öffnungszeiten jederzeit besucht werden.

Beide Parcours starten vom Einschießplatz. Wir empfehlen stets ein festes Schuhwerk für die Parcours.

Die Parcours sind mit Abschusspflöcken in dreifacher Ausführung, Jugendliche und Kinder (gelb), Anfänger und Jugendliche (blau), Fortgeschrittene Schützen (rot) gepflockt und markieren eine festgelegte Schussrichtung, die aus Sicherheitsgründen eingehalten werden muss.

Auf eine exzellente Wegbeschilderung legen wir besonders Wert, diese führen unsere Gastschützen sicher durch den Parcours.

Die einzelnen Stationen sind mit einem Schild ausgestattet, die genau informiert um welches Tier es sich handelt.

Unser Schießplatz und Parcours befinden sich am Ortsausgang Richtung Schillingsfürst. Gleich nach dem Sportplatz geht rechts eine Straße ab, diese führt zu unserem Schießplatz und den Parcours, die Straßenmündung ist beschildert.

Der Einschießplatz hat mehrere Scheiben aus gepresster Holzwolle und verschiedene 3D Tiere, von 5 m bis 50 m aufgestellt. Ein überdachter Ruheplatz ist vorhanden, so können die Schützen nach einer Runde mit weiteren Bogenschützen noch ein wenig fachsimpeln.

Kalte Getränke können bei Anwesenheit eines Mitgliedes erworben werden.

Reichlich Parkmöglichkeiten finden unsere Gäste auf dem ausgewiesenen Parkplatz, vor der Brücke neben dem Einschießplatz.

Eine Anmeldungsbox zur Anmeldung befindet sich am Einschießplatz.

Wir vertrauen unseren Gastschützen, dennoch behalten wir uns vor, Stichprobenartig zu kontrollieren.

Parcoursbeschreibung Lerchenbuck:

Auf ca. 3,5 km Strecke, vor allem im offenen Gelände, sind 28 Stationen auf einem Rundweg in der Landschaft eingebunden. Es müssen dabei nur wenige Höhenmeter überwunden werden, so ist er auch für Familien und ungeübte Wanderer geeignet.

Die Schussdistanz ist von 5 m bis zum jagdlichen 45 m gestellt. Schüsse vom Hochstand herab oder vom Holzpferd sind nur einige Highlights.

Auf dem Parcours befindet sich eine Versorgungsstation mit Schutzhütte. Dort finden durstige Schützen verschiedene Getränke in einem Erdkühlschrank vor und können eine Rast einlegen oder sich vor Regen schützen. Die Wegführung ist so gewählt, dass die Schützen jeweils nach ca. einem Drittel des Parcours an der Versorgungsstation, insgesamt zweimal pro Runde, vorbeikommen.

Parcoursbeschreibung Diebleinsberg:

Ein naturbelassener Parcours mit 24 Stationen auf einen ca. 2 km langen Rundweg in einem Hang/Steinbruch, vor allem für fortgeschrittene Schützen, gestellt. Die 3D-Tiere sind bemerkenswert ins Gelände mit meist natürlichem Backstop integriert und knifflig, aber fair gestellt.
Kleines Schussfenster, Bergaufschüsse, Bergabschüsse stellen besondere Herausforderungen an die Schützen.